Archive for the 'Radiovisionen' Category

EILMELDUNG: Mehdorn geht nach Athen

(Berlin, dqa) Wie aus gut unterrichteten Quellen des Bundeswirtschaftsministeriums bekannt wurde, ist der ehemalige Bahn- und BER-Manager Hartmut Mehdorn für die neu geschaffene Stelle des Büroleiters Attika und Ägäis vorgesehen. Die Personalie sei vom Bundesfinanzministerium vorgeschlagen worden und mit Vizekanzler Gabriel abgestimmt, so eine Sprecherin am Mittag in Berlin. Mehdorn selbst gibt sich in einer ersten Stellungnahme zurückhaltend. Er sehe eine “Aufgabe mit viel Potenzial nach oben” vor sich.

Ähnlich alternativlos liest sich auch der folgende Beitrag:
(Berlin, veuters) Mehdorn macht den Merkules

Erst Bahn und BER, jetzt Griechenland. Hartmut Mehdorn (73) ist kein Job zu hart. Bundeswirtschaftminister Gabriel (SPD) will ihn zum Chef des neu geschaffenen Bundesbüros Attika und Ägäis machen. Mehdorn: “Mit Pannen kenne ich mich aus!”

Klartext kennt nur fez.net:

Das Oberfinanzkommando des Bundes gibt bekannt: Bundesminister Dr. Schäuble ernennt mit sofortiger Wirkung Hartmut Mehdorn zum Bundesbeauftragten für das Protektorat Attika und Ägäis.

Etwas lockerer sieht es da SPOM:


Merkel pokert mit Mehdorn

Wolfgang Schäuble und Sigmar Gabriel, der Andreotti der CDU und der Pinocchio der SPD, haben keinen Zweifel mehr: Mehdorn muss es machen: Denn der neue Bundesbeauftragte für Attika und die Ägäis ist niemand anderes als Hartmut Mehdorn. Der ehemalige Bahn-, AirBerlin- und BER-Chef ändert den Pannenkurs und wechselt zum Herbst nach Athen. Erste Maßnahme: Das Büro wird von der Athener Innenstadt auf den Olymp verlegt.

jetzt: #ZWCM2012 - ZukunftsWerkstatt Community Media in Halle/Saale

logo community media

noch bis Samstag Abend findet in Halle die ‘Zukunftswerkstatt Community Media’ statt. Themen sind Freie Archive, Digitalisierung, Geschlechtergerechtigkeit / queerfeministische Praxis, und mobile Medienproduktion: neue Partizipationsmöglichkeiten durch dezentrale Produktionsformen. Eine umfangreiche Dokumentation findet sich >>hier<<

19.10., 22h30 auf piradio.de* : ANDROID *berlin: ukw 88,4 mhz

android logo
yan minagawa aka t und florian detig und dirk jaeckel sprechen ueber android- das freie betriebssystem, das vor allem aber
nicht nur bei smart-phones zum einsatz kommt.- den stream gibt’s btw. ueber piradio.de … ach ja, getwitterd wird wohl hier.

,^.^. auf piradio - ukw 88,4 Mhz - 15.06. - 22h30

battle of the mesh logo

am 15.06. wird die sendung wieder einmal aus einer reihe typischer mikro.fm-themen bestehen:

nachbereitung der demonstration / des aktionstages ”mediaspree entern“;

die aktuelle kampagne für einen kostenlosen ÖPNV in Berlin

bericht von der “Battle of the Mesh” in Bracciano, IT

nachbereitung der demonstration “wir zahlen nicht für eure krise“.

ausserdem werden wir eine vorschau auf unseren gast aus New York geben - Latasha Baker wird vorraussichtlich am 29.06. im studio sein … die musik der heutigen sendung bringt dj cushman mit …

____________

Hier könnt ihr die Sendung nachhören:

 
icon for podpress  Podcast mikro.fm 15.09.2010 auf Pi-Radio / 88vier [90:38m]: Play Now | Play in Popup | Download

herbstradio 15.11: mikro-fm, mikro-computer & mikro-telefonie

in der  letzten regulären sonntagssendung auf herbstradio, 99,1 MHz, werden sich elektra, heiko und johannes mit t aus dem bootlab über aktuelle entwicklungen im bereich mobiler kommunikation unterhalten. Dabei geht es um ad-hoc netzwerke, betriebssysteme, convergenz, … mobiltelefone, mikro-radios, palms … und v.a.m. - und schliesslich um”mikro.fm”, über die redaktionelle und die technische seite des projekts …

herbstradio 1.11.: Radio Sickurity, Macbeth-Suite und weitere Überraschungen

hait: citadelle laferriere

hörspiele sind schwerpunkt der heutigen sendung: zum einen “Radio Sickurity” von Danny Bruder, zum anderen Auszüge aus der Macbeth-Suite, die ebenfalls im Zusammenhang der Radiovisionen entstand.

herbstradio / lohndrücker / artaud

theater an der parkaue, dach, blick gen westen

“wie kann man verhindern, dass der schauspieler mit der bühne verschmilzt wie der funktionär mit seinem schreibtisch ?”

johannes (mikro.fm) wird sich in der ersten stunde der mikro.fm-sendung am 4.10. auf herbstradio mit detlev schneider ueber dessen aktuelles hörstück zu heiner müllers “Der Lohndrücker” unterhalten.

die arbeit wird am 7.10. auf dem bühnendach des theaters an der parkaue zu sehen und zu hören sein, d.h. am vormaligen republiksgeburtstag der ddr und vier tage nach dem feiertag zur deutschen einheit - um 19 und 21 uhr. in der zweiten stunde, also von 22-23h ist live der INVASOR mit einer sendung über Antonin Artaud zu hoeren – waehrend mikro.fm eine weitere stunde von 01:00-02:00h im rahmen des INVASOR-nachtprogramms senden wird … wir wuenschen allseitig guten empfang.

mediadays bei radio fro, linz

mediadays 06.09.2008 - praesentation stille post, foto: petra moser

im rahmen der ars electronica fanden auch, nun: heuer die mediadays von radio fro statt. Bereits im fruehjahr hatte mikro.fm ja im rahmen der reihe ‘appetite for tranmission’ einen workshop im transpublic gegeben. Die mediadays umspielen das thema radio und sind dabei so vielfaeltig, wie die gruppen, die zu dieser unkonferenz beitragen.

praesentation radio lora - interkulturelle arbeit in freien radios

Es gab workshops der initiativen freifunk und  funkfeuer; backups und beitraege von servus.at; die vorstellung interkultureller arbeit bei radio lora, zuerich; die performance ’stille post - hoerstoerung’ (s.o. bild der praesentation) freie radios und ihre ‘potentials, problems, perspectives’ werden in einem workshop von radia.fm, radiox.de und gunst.info belegt, besprochen und bearbeitet; mitglieder von kiberpipa, SLO, haben ihr projekt vorgestellt und zum ‘haip - hack act interact progress’, eingeladen, ein festival, das vom 3.- 8. november 2008 in Ljubljana stattfindet.

mediadays praesentation kiberpipa dbpedia

wie in einem widerhall der themenstellung der diesjaehrigen ars electronica, wurde bei den mediadays auch immer wieder gefragt, ob die creative commons heute noch so cool sind, wie vielleicht vor fuenf jahren noch. Vorgestellt wurden zudem die oesterreichischen netze freies wissen, der wissensraum linz und die kulturplattform oberösterreich - ein netzwerk initiativer kulturarbeit.

die drei fotos zu diesem beitrag stammen uebrigens von Petra Moser, servus.at, und einen mitschnitt/ eine zusammenfassung gibt es bei: frozine

,^.^. 20.01. live vom spacemeal contest in der c-base

spacemeal

Schon öfters haben wir aus dem Labyrinth gesendet, das vor Ceiten unter dem Alexanderplac gefunden wurde, aus der Weltraumstation c-base.

Die an der Ausgrabung der Station beteiligten terrestrischen und extraterrestrischen Forscher veranstalten heute den Spacemeal Contest. Wir übertragen die Veranstaltung, c_atz und macro, crewmembers der c-base, führen durch die Sendung.

Die Versanstaltung beginnt um 19h .. wir werden

wohl erst dann auf Sendunge gehen :)

Intergallaktische Grüße
Euer mikro.FM-Team

radio astronomy

wer schon immer mal wissen wollte, wie der weltraum klingt, ist bei uns, berlin, manchmal zentrum des universum, manchmal richtig: im rahmen des 2. tages der radiowoche hatten wir den livestream von radioqualia (neuseeland) übernommen.