Archive for the 'PI-Radio auf 88vier' Category

gleich: sendestart von CoLaboRadio

logo colaboradio

am 24.5. nimmt, zusammen mit dem Studio Ansage CoLaboRadio seinen Betrieb auf der 88vier auf.

Es handelt sich um einen Zusammenschluss von Leuten aus und dem Umfeld von bootlab, c-base und salon bruit. Einzelheiten zum Sendestart stehen auf der Site unseres Schwestersenders piradio

12.04. 21h30 ,^.^. auf piradio 88,4 mhz: volkszählung, piratenprozess, drahtloses internet in der eu und weiterer wahnsinn

zensus11.de volkszählung nein danke

in unserer heutigen sendung werden wir uns weiter mit der anstehenden “volkszählung” befassen, und da wir grad bei der EU sind, auch mit dem aktuellen beschluss des europäischen parlaments zur zukunft der drahtlosen kommunikation in eben dieser EU. dahzu erwarten wir einen studiogast - ohne hier mehr verraten zu wollen. desweiteren gibt es einen nachtrag zum sender freien berlin, denn nach dem sinnlosen polizeieinsatz vor knapp einem jahr, folgt nun ein mindestens ebenso sinnleerer prozess - er beginnt am 13.04. um 13 Uhr in der Kirchstr.6 Moabit im Raum 2092;in unserer themenreihe “geschichte des wahnsinns” werden wir die krassen antisemitischen hetzreden einer bis heute überaus hoch verehrten persönlichkeit der deutschen geschichte vorstellen. diese person ziert briefmarken und denkmäler. nach ihr werden bis heute unter anderem
schulen, universitäten und strassen benannt. mehr wird vor der sendung nicht verraten…

29.03. 21h30 ,^.^. auf piradio 88,4 mhz: atom-wuerttemberg, fukushima und noch mehr wahnsinn

anti atomkraft sonne

in unserer heutigen sendung werden wir uns u.a. mit dem ‘unfall’ von fukushima  befassen. zur katastrophe in japan hatte uns auch eine email des doyens der micro-radio bewegung, tetsuo kogawa erreicht. des weiteren setzen wir die kleine reihe zur volkszaehlung 2011 fort und nehmen unsere reihe zur geschichte des wahnsinns wieder auf. heute geht es um MKULTRA, eine, was sonst, geheim-operation der cia zur bewusstseinskontrolle. gast im studio ist iftach starik.

15.03. 21h30 ,^.^. auf piradio 88,4 mhz: radiocorax und der kulturrat, ein wochenrundblick und freie musik

corax rabe - frida kahlo

viel freies radio in der heutigen sendung: ein wochenrueckblick mit beitraegen verschiedener freier radios, und der “Sonderpreis fuer mediale Kreativitaet“, mit dem der Deutsche Kulturrat die live-diskussionreihe zum “Halle-Forum” des Freien Radio Corax ausgezeichnet hat. - die musik kommt wieder von D.O.N.T.

(der beitrag der reihe zur geschichte des wahnsinns entfaellt heute leider.)

01.03. 21h30 ,^.^. auf piradio 88,4 mhz: ein wochenrundblick, scharni29 und weiterer ganz normaler wahnsinn

in unserer heutigen sendung auf piradio geben wir einen wochenrueck- und rundblick, sprechen ueber die drohende raeumung des hausprojektes in der scharnweberstrasse 29 und melden neuestes zur aktuellen ausschreibung (pdf!) der medienanstalt berlin brandenburg fuer die 88vier. der beitrag zur geschichte des wahnsinns entfaellt heute leider.

15.02. 21h30 ,^.^. auf piradio 88,4 mhz: italienische frauen gegen berlusconi und eine massenheilung der UNO

se non ora quando

wieder mal verschlaeft der deutsche mainstream eine soziale bewegung: am vergangenen wochenende protestierten in italien hunderttausende, nach meldungen der repubblica ueber 1 million menschen gegen den duce 2.0 - mit demonstrationen, zu denen ein breites frauen-buendnis aufgerufen hatte. das motto des aufrufs ist dem titel eines romans von primo levi entnommen: se non ora, quando - wann, wenn nicht jetzt? wir bringen einen zwischenbericht mit interviews. - im rahmen unserer reihe zur geschichte des wahnsinns beschaeftigen wir uns mit der wohl groessten massenheilung der geschichte. am 17. mai 1990 strich die weltgesundheitsorganisation WHO homosexualitaet von der liste klassifizierter krankheiten. - na, und die musik unserer sendung kommt diesmal wieder von D.O.N.T.

4 frauen auf anti-berlusconi-demo in frankfurt mit einem deutschsprachigen schild

01.02., 21h00: ,^.^. auf piradio 88,4 mhz: civilmedia, radiocona, LiMA und die rosenhan-studie

ab heute ist unser programm bei piradio.de auf 21h Vorverlegt, und, ebenfalls ab heute, Betraegt die sendezeit eine stunde - in der heute einiges passieren wird: wir sprechen mit stefan tenner u.a. ueber die diesjaehrige civilmedia-Konferenz (12.-14.april) und das community media forum europe (cmfe), Werfen einen ersten blick auf die anstehende LiMA, Schalten in den stream des befreundeten radio-projekts: radio-cona im zusammenhang der diesjaehrigen transmediale - bei dieser gelegenheit werden wir auch ueber einen transmediale-workshop zu open-dab Diskutieren - in unsere reihe zur geschichte des wahnsinns werden wir uns diesmal mit der rosenhan studie Befassen: der us-amerikaner david rosenhan Veroeffentlichte 1973 in science eine studie mit dem titel: “On being sane in insane places” - hierzu Hatte der psychologe gesunde menschen Gebeten, sich Einweisen zu lassen: die resultate dieser evaluierung der diagnosen in psychiatrischen anstalten Waren niederschmetternd …

19.01. 22h30 hausdurchsuchung beim freien sender kombinat, lobotomie und noch mehr wahn

Kurznachrichten aus dem BFR zum “Local Community Radio Act” in den USA und zum vieldiskutieren neuen Mediengesetz in Magyarharszag. Wer bereits jetzt und hier mehr in Erfahrung bringen will,
mag die Seite medienmagazin.net konsultieren.

Im Rahmen unserer Reihe zur Geschichte des Wahnsinns beschaeftigen wir uns diesmal mit der Lobotomie.

Den Schwerpunkt der Sendung bildet das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Hausdurchsuchung beim Hamburger Freien Sender Kombinat. Im Herbst 2003 hatte die Hamburger Polizei mit dem Vorwand, Sendemitschnitte sicher stellen zu muessen, die Redaktionsraeume des Radios durchsucht, Datentraeger beschlagnahmt - und damit gegen die Verfassung verstossen. Wir erinnern an diesen unglaublichen, in der Rundfunkgeschichte der Bundesrepublik einmaligen Vorgang, bringen Mitschnitte von damals, und freuen uns auf Interviews mit Sendungsmacher/inne/n vom fsk.

04.01., 22h30 auf piradio.de: ACTA, Tierprozesse und noch mehr Wahn

stop acta, mann in ketten mit acta kapuze auf dem kopf

ACTA - das Anti-Counterfeiting Trade Agreement, ist nach Jahren der heimlichen Beratung in Teilen auch öffentlichkeit bekannt. Es ist eine Art Folterkammer der Kontent-Industrie und richtet sich insbesondere gegen jede Form des Filesharing. Wir haben einen Gast von la quadrature du net im Studio. - Digitales Mittelalter gab es auch schon ohne digital: wir beschäftigen uns desweiteren mit obskuren Tierprozessen - und bringen zudem in der heutigen Sendung auf piradio.de, dem Radio unseres Vertrauens, die eine oder andere Nachricht aus der Welt Freier Radios …

30.12., 22h30 auf piradio.de* : sondersendung 27c3

zur Zeit findet in Berlin zum 27. mal der Congress des Chaos Computer Club statt, - daher das acronym: 27c3 … und piradio, das Radio unseres Vertrauens, macht, sozusagen standesgemäß, eine Sondersendereihe und mikro.fm wiederum lässt sich nicht nehmen, innerhalb der Sondersendereihe eine 90 minütige Sondersendung zu bestreiten, mit Überraschungsgästen aus dem In- und Ausland und vielen bunten Themen - darunter, nicht zuletzt den unglaublichen: ACTA … wir wünschen, wie immer, einen guten Empfang!

27c3 logo