Archive for the 'News' Category

30.12., 22h30 auf piradio.de* : sondersendung 27c3

zur Zeit findet in Berlin zum 27. mal der Congress des Chaos Computer Club statt, - daher das acronym: 27c3 … und piradio, das Radio unseres Vertrauens, macht, sozusagen standesgemäß, eine Sondersendereihe und mikro.fm wiederum lässt sich nicht nehmen, innerhalb der Sondersendereihe eine 90 minütige Sondersendung zu bestreiten, mit Überraschungsgästen aus dem In- und Ausland und vielen bunten Themen - darunter, nicht zuletzt den unglaublichen: ACTA … wir wünschen, wie immer, einen guten Empfang!

27c3 logo

grannies peace brigade, die wahlen und der rest auf piradio.de, ukw 88.4 ab 22h30

grannies peace brigade

lillian pollak (95, links im bild) und corinne willinger, (82, 2.vl.) sprechen
ueber die aktuellen wahlen in den usa und warum so viele von obama enttaeuscht sind.
die beiden new yorker graswurzel aktivistinnen gehoeren u.a. zur
“grannies peace brigade” und weilen zur zeit in berlin. die beiden setzen
sich schon seit den 30er/40er jahren für frieden und soziale gerechtigkeit ein.
zur zeit kaempfen sie für die beendigung der kriege in afghanistan und im irak,
gegen einen drohenden krieg mit dem iran, und gegen us-militaerbasen, für die
rechte der palaestinenser/innen, die aufhebung der gaza-blockade und gegen den
zunehmenden anti-muslimischen rassismus in den usa.  beide sind in mehreren
us-organisationen aktiv, wie u.a. raging grannies und women in black. ueber
ihre begegnung mit trotzki hat lillian pollak zudem vor kurzem ein buch
geschrieben  

… ausserdem in der sendung:
BFR-kongress in leipzig und:
prisonradio “party fever” - der woechentliche podcast von mumia abu jamal

ab 14h blauer montag auf radio einheit, berlin, ukw 99,1

zusammen mit onda und dem studio ansage bestreitet mikro.fm heute den montag auf radio einheit, das in berlin auf UKW 99,1 Mhz zu empfangen ist.

das thema ist “blauer montag” und somit ist ein offenes programm garantiert:

14h mikro.fm: Hintergrund-Interview zur aktuellen Lage der Roma in Europa; Heiko Thierl, mikro.fm, sprach Anfang September mit dem Übersetzer Miman Jaserowski

15h30 onda info: aktuelle Berichte aus Lateinamerika

16h The XLterrestrials report: “Disembodied Byejack” … a tactical journey into the occupied territories …

17h Zündi & Herne: “Punk in Ost & West”

18h Berlin Runde

20h 20h Niki Matitas Einheimische Gewächse mit Musik aus DDR und BRD & deutschsprachigen Klängen von Überall

21h30 Schapur: Deutschpunk (Klassiker)

22h45 Cushman: SoYA-Muzik - Sounds of Your Ambience

0h ram51 | heiner mueller | in eigenen worten

1h Bericht vom Klangkunstfestival “incredible 10″ im Friedrichstadt Zentral, Dresden, Kulturredaktion von coloradio, Dresden

2h “Ein Deal ist ein Deal”, Hörspiel von Werner Leuthner | tinnitus-hoerspiele

2h15 “Liturgia - ich habe alles bezahlt” - Hörspiel von Katrin Heinau | tinnitus-hoerspiele

3h ram51 | alfred schnittke | nachtkonzert

4h nightacademy “W”

5h nightacademy “L”

30.342.453.120.000.000 is quite more than a happy few

banner 10 jahre corax

Radio Corax sendet seit 10 Jahren und 10 Tagen,
das entspricht
87.888 Stunden oder
5.273.280 Minuten oder
316.396.800 Sekunden, in denen im UKW-Band auf 95,9 Mhz
dreissig Trilliarden
dreihundertzweiundvierzig Trillionen
vierhundertdreiundfuenfzig Milliarden
einhundertzwanzig Millionen Radiowellen emittiert wurden.

Herzlichen Glückwunsch!

,^.^. auf piradio - ukw 88,4 Mhz - 15.06. - 22h30

battle of the mesh logo

am 15.06. wird die sendung wieder einmal aus einer reihe typischer mikro.fm-themen bestehen:

nachbereitung der demonstration / des aktionstages ”mediaspree entern“;

die aktuelle kampagne für einen kostenlosen ÖPNV in Berlin

bericht von der “Battle of the Mesh” in Bracciano, IT

nachbereitung der demonstration “wir zahlen nicht für eure krise“.

ausserdem werden wir eine vorschau auf unseren gast aus New York geben - Latasha Baker wird vorraussichtlich am 29.06. im studio sein … die musik der heutigen sendung bringt dj cushman mit …

____________

Hier könnt ihr die Sendung nachhören:

 
icon for podpress  Podcast mikro.fm 15.09.2010 auf Pi-Radio / 88vier [90:38m]: Play Now | Play in Popup | Download

Apollo vs. Freie Radios

Was die wikipedia ueber Apollo sagt, naemlich, dass er “der Gott des Lichts, … des Frühlings, der … Mäßigung .. sowie der Künste, insbesondere der Musik, der Dichtkunst und des Gesanges … war” - stimmt fuer die Apollo GmbH in Sachsen leider ganz und gar nicht. Sie schaltete am vergangenen Wochenende die Freien Radios in Sachsen ab. Und zwar vollstaendiger, als es je einer Flugsicherung gelungen waere, den Aether ueber diesem Land ruhig zu stellen.

“Am 17.04.2010 um 12 Uhr fand die technische Umschaltung nicht statt, die für gewöhnlich die Ausstrahlung des Radio Blau-Sendesignals ermöglicht.” meldet radio blau aus Leipzig.

Unter dem Motto „Vielfalt im Hörfunk erhalten!“veranstalteten Sympathisant/inn/en von radio t in Chemnitz am 19.4. eine Demo vor dem Sitz der Apollo GmbH.

Und coloradio in Dresden stellt ein online-Protestformular zur Verfuegung.

Mehr …

07.02.10 ab 19h UKW 99,1: ,^.^. soli STTTBD_/ kunst

esf 

Seit dem 1. Februar sendet ja wieder das herbstradio, diesmal als Kinofunk.
Die heutige Sendung von mikro.fm wird ziemlich bunt:

Im Nachrichtenteil machen wir eine Revue über Kopenhagen und berichten
über EPA-ESF (European Preparatory Asambly [Also Vorbereitungstreffen]-
für das Europäische Sozial Forum in Istanbul).
Beide Themen stehen im Schatten einer Kriminalisierung Sozialer Bewegungen
und einer Repression Seite des Staates. In diesem Hinblick werfen wir einen
kleinen Vorblick zu den bevorstehenden Mobilisierung gegen den
Naziaufmarsch in Dresden. 

Für den Gesprächsteil erwarten wir Gäste aus dem Stattbad Wedding,
vom WMSG, die dort gerade eine Ausstellung zeigen und vom bootlab,
das sich seit kurzem ebenfalls im STTTBD_/ befindet.

Den Abschluss bildet ein Podcast über zwei Menschen, die wir nicht
vergessen sollten. Genauswenig, wie die Spenden für den Aufbau eines Freien Radios.

5000 x10 = 2010 für ein freies kultur radio spenden

spendenaufruf

ohne kultur geht in berlin weenich bis jar nischt. ohne freies radio aber auch nicht. - die macher/innen des herbstradios rufen daher seit einigen tagen zu einer spendenaktion auf: es werden 5000 menschen gesucht, die bereit sind, bis mitte februar 10 euro zu zahlen - denn, so das kalkül, mit 50.000 euro können der grundbetrieb und die lizenzen eines freien kulturradios für 2010 gesichert werden.

hintergrund ist die aktuelle ausschreibung der medienanstalt berlin-brandenburg (mabb), nach der die nutzung einer teilfrequenz auf der UKW 88,4 MHz bzw. 90,7 möglich wird. natürlich mit einschränkungen - aber, so die einschätzung der radiopiloten, immerhin ein erster schritt.

eine ausführliche darstellung mit 23 faq’s u.v.a.m. findest du auf unter herbstradio.org/.

die kontoverbindung für gute vorsätze und radiophone praxis:

inhaber: Glashaus e.V.

Kontonr.: 30 232 02

Bankleitzahl: 100 205 00

bei: Bank für Gemeinwirtschaft

Verwendungszweck: Radio 2010

Mit Paypal spenden geht übrigens auch.

Neues vom Frequenzkarussell - ein taz-Artikel über Freies Radio und die MABB

In einem Beitrag für die taz beschäftigt sich Ralf Hutter mit dem herbstradio und der aktuellen Ausschreibung einer nicht-kommerziellen Frequenz in Berlin - und warum die MABB kein Geld für Freies Radio erübrigt - hat sie doch gerade den Grundstein gelegt für ein 6-Millionen teures Medien-, Ausbildungszentrum in Potsdam …

herbstradio 8.11.: A wie akkordeon und B wie brain

Die Sonntagssendung von mikro.fm auf herbstradio, besteht wieder einmal aus zwei Teilen. Einmal, ab 21h:”Miss Monomeier’s Lexikon der meistgehassten Instrumente: Teil 1, a wie Akkordeon”  mit dem Gast im Studio Hannes Lingens +1 Akkordeon und viel Musik zum Thema - dann, ab 22h, werden elektra und johannes das Projekt “reclaim your brain” vorstellen. In Berlin wuenschen wir einen guten Empfang auf UKW 99,1 MHz.