Author Archive for kap

dorkbot.bln #5 livecast

mikro.FM veröffentlicht alle Vorträge des dorkbot.bln als eigenständigen kleinen Podcast.

.. und das instant, während ein Vortrag hinten noch aufgezeichnet wird, wird man ihn vorne schon herunterladen können.

Wie wirds gemacht?

dsc01045.JPG

Wie ensteht der allem UKW-Gefunke zugrundeliegende Stream von mikro.FM?

Eigentlich sehr simpel.

Im Bootlab-Studio steht ein Rechner (Ubuntu Studio) mit angeschlossener USB-Soundkarte(ALSA), der nimmt das Signal aus dem Mischer, generiert daraus einen mp3-Stream (darkice) und schickt diesen über eine Funkstrecke (Freifunk) zu einem Rackserver (Debian, icecast2), irgendwo in der nähe von München.

Auf diesem Server läuft eine grandiose Software (Savonet/Liquid Soap), die den endgültigen Stream generiert. Wenn der erwähnte Stream aus dem Studio online ist, wird dieser in den Hauptstream gemischt. Wenn nichts aus dem Studio kommt, fällt Liquid Soap auf geloopte Tracks, einen pro Stunde (Sendepausen), gemischt mit Jingles, zurück. Oder auf eine nächtlich neu generierte Playliste, bestehend etwa aus anderen Streams freier Radiostationen aus aller Welt.

Da der Server, irgendwo in der nähe von München, ziemlich viel mit Streammischen zu tun hat übergibt er das Verteilen des ganzen (icecast2) an einen anderen Server (Debian), irgendwo in der Nähe von Berlin. Von diesem erreicht es dann die Hörer.

Vollständig durch freie Software.