19.01. 22h30 hausdurchsuchung beim freien sender kombinat, lobotomie und noch mehr wahn

Kurznachrichten aus dem BFR zum “Local Community Radio Act” in den USA und zum vieldiskutieren neuen Mediengesetz in Magyarharszag. Wer bereits jetzt und hier mehr in Erfahrung bringen will,
mag die Seite medienmagazin.net konsultieren.

Im Rahmen unserer Reihe zur Geschichte des Wahnsinns beschaeftigen wir uns diesmal mit der Lobotomie.

Den Schwerpunkt der Sendung bildet das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Hausdurchsuchung beim Hamburger Freien Sender Kombinat. Im Herbst 2003 hatte die Hamburger Polizei mit dem Vorwand, Sendemitschnitte sicher stellen zu muessen, die Redaktionsraeume des Radios durchsucht, Datentraeger beschlagnahmt - und damit gegen die Verfassung verstossen. Wir erinnern an diesen unglaublichen, in der Rundfunkgeschichte der Bundesrepublik einmaligen Vorgang, bringen Mitschnitte von damals, und freuen uns auf Interviews mit Sendungsmacher/inne/n vom fsk.

0 Responses to “19.01. 22h30 hausdurchsuchung beim freien sender kombinat, lobotomie und noch mehr wahn”


  1. No Comments

Leave a Reply